Seite wählen

Wintergartentage 2017 Weimar – Fachtagung Wintergarten / Glasdach / Glasbau

Die Fachtagung für alle am Glasbau Interessierten und deren Partner

Wintergartentage 2017 sind auch dieses Jahr wieder das Bran­chen­tref­fen der Fachfirmen für den Bau von Win­ter­gär­ten­, Terrassenüberdachungen und anderen Glasbauten sowie deren Fachpartner (Zulieferer, Sachverständige, Fachpresse usw.) in Deutschland, das jährlich vom Bundesverband Wintergarten e.V. durchgeführt wird. Eingeladen sind die Mitglieder und Fördermitglieder des Verbandes sowie alle Fachinteressenten aus dem In- und Ausland.

Hier werden über die Jahre hinweg alle interessierenden Themen zu Tech­nik, Bau­phy­sik, Baurecht, Aus­stat­tung und Ver­kauf von Win­ter­gär­ten, Ter­ras­sen­dächern und sons­ti­gen Glasanbauten diskutiert.

Die Wintergartentage 2017 bestehen traditionell wieder aus den Teilen:

  • Fach­ta­gung “Win­ter­gar­ten­bau Pra­xis — heute und mor­gen”
  • Präsentation unter dem Motto: „Neues und Bewähr­tes für den Win­ter­gar­ten­bau“
    (Win­ter­gar­ten Aus­stat­tung und Zubehör, Ver­gla­sung, Hei­zung, Wintergartenverkauf, -planung, Software, Bearbeitungsmaschinen für die Herstellung, Mon­ta­ge­ma­te­rial und –hil­fen, …)
  • Mitgliederversammlung.

Die Vortragsfolien und Scripte zu den finden Sie über untenstehende Links, ausgewählte Einzelfälle im geschlossenen Mitgliederbereich.

Kurzbericht zu den Wintergartentagen 2017:

Berlin, 10. Mai 2017Am 26./27. April 2017 traf sich die Branche in Weimar. Auf dem Programm der Wintergartentage 2017 stand neben einem Vortragsprogramm zu aktuellen Themen des Wintergartenbaus auch die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Wintergarten e.V. sowie die turnusgemäße Neuwahl des Vorstands.

Mitgliederversammlung: Systemzertifizierung vorgestellt und Vorstand bestätigt

Nachdem Versammlungsleiter Rainer Trauernicht die Teilnehmer

Dr. Steffen Spenke, alter und neuer 1. Vorsitzender des Bundesverband Wintergarten e.V., Wintergartentage 2017

Dr. Steffen Spenke, 1. Vorsitzender des Bundesverband Wintergarten e.V.

an der Mitgliederversammlung begrüßt hatte, berichtete der 1. Vorsitzende Dr. Steffen Spenke über die stabile Entwicklung des Bundesverbandes seit der letzten Mitgliederversammlung.

Kernpunkt der Aktivitäten der vergangenen Zeit war die Arbeit an der Einführung und Umsetzung des Zertifizierungsverfahrens des Bundesverbandes Wintergarten e.V., dessen erster Teil nun als abgeschlossen vorgestellt werden konnte. So konnte zwei Firmen die Urkunde über eine erfolgreiche Zertifizierung ihres Wintergartensystems überreicht werden: TS Aluminium aus Großefehn (Ostfriesland) sowie die Neu GmbH aus Blieskastel (Saarland).

Rainer Trauernicht, 2. Vorsitzender, TS-Alu und Dr. Steffen Spenke, 1. Vorsitzender, Wintergartentage 2017

TS-Aluminium-Profile (hier Geschäftsführer Rainer Trauernicht) war der erste Betrieb, der sich der Systemprüfung gestellt hatte

Diese Systemzertifizierungen sind Bestandteil eines vierstufigen Zertifizierungsverfahrens, das aus den Bereichen Wintergartensystem, Planung, Produktion sowie fachgerechter Montage besteht. Ziel ist es, den Bau von Wintergärten zu fördern und durchzusetzen, die über alle vier Zertifizierungen verfügen und somit das offizielle Qualitätssiegel des Bundesverbandes Wintergarten e.V. tragen dürfen.

Mit der erfolgreichen Präsentation der Systemprüfung als erster Stufe in diesem Zertifizierungsverfahren wird von Seiten des Vorstands die Erreichung eines wichtigen Meilensteins gesehen. Neben den bereits erwähnten Firmen haben bereits weitere angekündigt, die Systemprüfung durchführen zu wollen.

Des Weiteren referierte Dr. Spenke die Aktivitäten des Verbandes. So hat sich der Bundesverband aktiv an der Diskussion um die Weiterentwicklung der EnEV bzw. des „Gebäudeenergiegesetzes“ (GEG) beteiligt und sich im Rahmen der Verbändeanhörung in die Diskussion eingebracht. Eine wichtige Rolle spielte zudem die Unterstützung der Verbandsmitglieder in zahlreichen Einzelfragen und konkreten Problemen aus der täglichen Praxis. Außerdem wurden die Merkblätter des Bundesverbandes aktualisiert und weiterentwickelt.

Hingewiesen wurde auch auf die Problematik der in der Branche noch nicht durchgehend umgesetzten Zertifizierung nach DIN EN 1090. Hier spielt der Bundesverband eine Vorreiterrolle und will in der Zukunft dieses Erfordernis nach außen verstärkt kommunizieren.

Nach Annahme des Finanzberichts, Entlastung des Vorstands und Erledigung anderer Formalitäten, wurde der bestehende Vorstand für eine weitere Amtszeit bestätigt. Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern: Dr. Steffen Spenke (1. Vorsitzender), Rainer Trauernicht (2. Vorsitzender), Peter Ertelt (Fachausschuss Holz), Dietrich Tegtmeier (Fachausschuss Technik) sowie Dr. Uwe Arndt (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit).

Fachtagung: Wissenstransfer für die tägliche Praxis heute und morgen

Der fachliche Teil der Wintergartentage 2017 begann im Anschluss an die Mitgliederversammlung mit einer offenen Diskussion über aktuelle Probleme des Wintergartenbaus. Vorstandsmitglieder des Bundesverbandes hatten Statements zu Einzelfragen und Einschätzungen über die Zukunft des Wintergartenbaus in das Plenum eingebracht. Es entwickelte sich eine offene und lebhafte Diskussion, an der sich zahlreiche Teilnehmer beteiligten. Dieses Format wurde erstmals auf einer Verbandstagung durchgeführt und hat sich durchaus bewährt, da doch eine ganze Palette von Einzelfragen angesprochen werden konnten.

Luftdichtheit im Wintergarten

Dipl.-Ing. Herbert Trauernicht (Hannover) referierte am Anfang des zweiten Tagungstages über das Thema „Luftdichtheit“. Trauernicht ist seit Jahren führend auf demberdruck Leckstellen in einem Wintergarten ausgemacht und mit Hilfe von Nebel auch sichtbar gemacht werden können. Darüber hinaus ging er auf das Thema „Raumklima“ ein. Trauernicht hat dafür das „Lüftungslogger-System“ entwickelt, mit dem das Raumklima im Wintergarten aufgezeichnet und nach verschiedenen Gesichtspunkten ausgewertet werden kann.

Wintergärten und Brandschutz

Das Thema „Brandschutz“ wurde von zwei Referenten behandelt: Josef Faßbender und Dipl.-Ing. Astrid Kensbock, beide zertifizierte Sachverständige für vorbeugenden Brandschutz. Die beiden Referenten stellten eine ganze Palette von Einbausituationen vor und referierten deren Relevanz für den vorbeugenden Brandschutz.

Für die Praxis haben die Referenten einen Fragenkatalog ausgearbeitet, der auch von der Homepage der Sachverständigen heruntergeladen werden kann. Sollten dort einige Fragen mit „Ja“ beantwortet werden, wird die Kontaktaufnahme mit einem Sachverständigen für vorbeugen Gebiet der „Blower-Door“-Messungen tätig, mit dem durch künstlich erzeugten Üden Brandschutz empfohlen.

Zur Reform des Bauvertragsrechts

RA Dr. Edgar Joussen, Kanzlei Joussen & Schranner, Berlin

RA Dr. Edgar Joussen, Kanzlei Joussen & Schranner, Berlin

Der nächste Beitrag betraf ein wichtiges Thema, das in der Branche für eine gewisse Verunsicherung gesorgt hat. Rechtsanwalt Dr. Edgar Joussen nahm sich der „Neuregelungen zum Verbraucher-Bauvertrag und zur Zulieferantenhaftung“ an. Dr. Joussen wies vor allem auf den Verbraucher-Bauvertrag hin, der seit 1.1.2018 gelten soll. Dieser wurde eingeführt, um die „Rechte der Verbraucher“ zu stärken und enthält somit eine Reihe von Fallstricken und Problemen, für die der Wintergartenbauer sensibilisiert werden sollte. Es wurde ausführlich erläutert, wann dieser Vertrag gilt und wann der „normale“ Vertrag wirksam ist. Weiterhin ging Joussen auf die Verträge mit Architekten, Ingenieuren und Vorlieferanten ein und zeigte auf, was der ausführende Betrieb hier zu beachten hat.

Zahlreiche Fragen und Beiträge seitens der Teilnehmenden zeigte das große Interesse an diesem Thema.

Verkaufen in Zeiten des Internets

Der abschließende Beitrag von Thorsten Moortz (Georgsmarienhütte) beschäftigte sich mit „Strategien gegen unseriöse Internetvergleiche und Preisverfall“. Moortz zeigte zunächst das geänderte Käuferverhalten auf, das darin besteht, dass man sich nicht mehr an den Handwerker „vor Ort“ wendet, sondern das die modernen Medien verstärkt nutzt, um möglichst viel Informationen zu generieren und bereits sehr schnell über Aussagen zum Preis zu verfügen.

In unterhaltsamer und provokanter Manier versuchte Moortz die Teilnehmer zu motivieren, selbst Verhaltensweisen gegen „gut informierte“ Endverbraucher zu entwickeln und sich im Preiskampf zu behaupten.

Die Teilnehmer bekamen eine Reihe von Handreichungen und Anregungen, die sie direkt in ihrer täglichen Praxis im eigenen Betrieb verwenden können.

Die Vorträge und Scripte im Einzelnen

          Herbert Trauernicht, zertifizierter Luftdichtheitsprüfer, Sehnde

           Josef Faßbender und Dipl. Ing. Astrid Kensbock,
           zertifizierte Sachverständige für vorbeugenden Brandschutz,
           Bad Münstereifel / Reken

          Dr. Uwe Arndt, Darmstadt, Vorstand Öffentlichkeitsarbeit        

  • Reform des Bauvertragsrechts – Neuregelungen zum Bauvertrag,
    zum Verbraucher-Bauvertrag und zur Lieferantenhaftung 
    (Scrpt und Folien im Abschnitt “für Mitglieder”)

          RA Dr. Joussen, Berlin

Die Foyer-Ausstellung zu Wintergartentage 2017 :

– Produkte und Lösungen für den Wintergartenbau

Die Foyer-Ausstellung von Firmen aus dem Zulieferer- und Wintergartentage 2017 in Weimar, AusstellungAusstatterbereich für die Wintergartenbranche begleitete
bereits zum siebten Mal die Jahrestagung des Bundesverbandes Wintergarten e.V.  Sie ist eine willkommene Bereicherung des Programms und wird von vielen Teilnehmern genutzt, um neue technische Lösungen und Produkte kennen zu lernen. Von Seiten der Aussteller wie von Seiten der Teilnehmer wird dieses Format gern genutzt, da die „familiäre Atmosphäre“ Gelegenheit zu intensiveren Gesprächen gibt, als dies zum Beispiel auf einer Messe der Fall ist. Auf der diesjährigen Foyer-Ausstellung nahmen 16 Firmen teil.

[divider scroll]

Übersicht Präsentation zu Wintergartentage 2017

elumatec_Logo_CMYKWeinig

AGC INTERPANE (002)

Gutmann
Logo_OrgadataCP-Logo-gross mit SchriftKKP+Soft-Ingteam_1Klaes Logo
elsner_4_neu_rgbSystemelektronikshadesignTeleco Logo
Deflextgt-4c.bmp 2014

Marley, Dachrinne, Fallrohre, Entwässerung

Dachrinne, Fallrohre, Entwässerung

                             VH_pos_Vollton

Firmen- und Produktvorstellung zur Foyer-Präsentation:

Elsner-Elektronik  GmbH

Neue Fernbedienung und Systeme für gutes Wintergartenklima

Elsner Elektronik ist Ihr Partner für die automatische Steuerung der Technik im Wintergarten. Mit den Systemen werden der Glasbau und falls gewünscht das ganze „Smart Home“ optimal beschattet, belüftet, beheizt und beleuchtet. Bei der Jahrestagung des Bundesverbands Wintergarten können Sie verschiedene Systeme und eine echte Neuheit live ausprobieren:

Der neue Handsender Remo 8 pro arbeitet mit allen Elsner-Funk-Systemen und -Modulen zusammen. Das farbige Touch-Display sorgt dabei für Übersicht bei der Fernbedienung der Technik.

Mit großem Touch-Display präsentiert sich auch die Gebäudesteuerung WS1000 Style als Zentrale für gutes Wintergartenklima.

Das System Solexa II ist durch Funk-Kommunikation und modularen Aufbau extrem anpassungsfähig und leicht erweiterbar. Das Solexa II-Basis-Set aus Wetterstation und Touch-Bedienteil wird mit Funk-Motorsteuergeräten, -Relais und -Dimmern ergänzt. Mit dem WLAN-Modul und der Solexa II-App hat der Nutzer die Technik auch mobil am Smartphone im Griff.

Von dem enormen Luftdurchsatz und der Laufruhe der Wintergarten-Lüftungsgeräte WL400 und WL-Z können Sie sich in Weimar ebenfalls überzeugen.

Elsner-Elektronik

Elsner Elektronik GmbH

Sohlengrund 16
75395 Ostelsheim

elsner-elektronik.de

[divider]

CAD-PLAN GmbH – Software für den Metallbau und die Fassadentechnik

Die CAD-PLAN GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1989 mit dem Anliegen gegründet, den Metallbaufirmen ein speziell zugeschnittenes CAD-System zur Verfügung zu stellen. Das Kernprodukt ATHENA hat sich dank seiner Funktionalität und hohem Bedienkomfort als die erfolgreichste CAD-Lösung für den Metallbau etabliert. Diese Software ist mittlerweile in 14 Sprachen in über 50 Länder auf unserem Globus installiert.

Noch nie war die dreidimensionale Konstruktion von Fassaden so einfach wie jetzt. Schräge Polygonfassaden, Wintergärten, Pyramiden, Glasdächer, Erker und andere komplexe Geometrien lassen sich unkompliziert und schnell erzeugen. Die ATHENA-3D-Funktionalität ist darauf ausgelegt eine komplexe räumliche Fassade zu konstruieren und für die Fertigung aufzubereiten. Schnittstellen für Übergabe an Kalkulations- und ERP/PPS-Systeme  sowie eine optionale NC-X bzw. SAT Ausgabe für die Produktion sind vorhanden.

CP-Logo-gross mit Schrift

Hanauer Landstraße 174
60314 Frankfurt am Main

cad-plan.com

[divider scroll]

Michael Weinig AG

Maschinen und Anlagen für die Bearbeitung von Massivholz und Holzwerkstoffen

Weinig ist der weltweit führende Technologie-Anbieter für die Massivholz verarbeitende Industrie und das Handwerk. Hauptproduktionsstätte ist Tauberbischofsheim. Weitere Werke befinden sich in Luxemburg und China. Weltweit arbeiten rund 2.100 Menschen für Weinig.

In der WEINIG GRUPPE bieten 6 spezialisierte Einzelunternehmen hochwertige Maschinen und Systeme für die gesamte Prozesskette der Massivholzbearbeitung an.

Bei der Jahrestagung „Bundesverband Wintergarten e.V.“ steht die Komplettbearbeitung von Holzteilen im Wintergartenbau für uns im Fokus. Höchste Präzision, gepaart mit vollautomatischer Fertigung, garantiert Leistungsfähigkeit auf höchstem Niveau. Digitale Vernetzung aller Produktionsmittel ist die Voraussetzung für eine effiziente Fertigung von Losgröße 1.

Weinig

Michael Weinig Aktiengesellschaft 
Weinigstraße 2/4 
97941 Tauberbischofsheim 

www.weinig.com

[divider scroll]

Interpane Glas Industrie AG

Mit rund 1.300 Mitarbeitern an elf Standorten in Europa ist INTERPANE ein Teil von AGC Glass Europe und somit Teil des weltgrößten Netzwerkes für die Glasproduktion und Glasveredelung. Unsere Standorte sind dezentral organisiert, so sind wir nah am Kunden, schnell und flexibel. In vielen Bereichen der Architektur findet man Gebäude, die mit Interpane-Glas erbaut wurden.

Fensterbauer statten seit fast 50 Jahren Wohngebäude mit unserem Glas aus. Dabei geht es immer um eines: bestmögliche Energieeffizienz durch Sonnenschutz, Wärmedämmung und weitere Funktionen.

Die besten Architekten und Fassadenbauer der Welt gehören zu unseren Kunden – rund um die Welt werden einzigartige Gebäude mit der High-End-Verglasung von Interpane realisiert und ausgestattet.

 Wir beliefern außerdem alle großen bekannten Fenster- oder Isolierglashersteller mit hochwertigem Float- und Weißglas aus einem der innovativsten und nachhaltigsten Floatwerke der Welt. Hier, in Osterweddingen, verbrauchen wir etwa 40 Prozent weniger Energie als vergleichbare Anlagen und gewinnen effizient Energie zurück.

Vor allem aber sind wir ein brillanter Glasveredler. In unseren großen Objektcentern in Lauenförde und Plattling bekommt unser Glas durch perfekte Beschichtungen spezielle Funktionen und gewährleistet anschließend exzellenten Sonnenschutz, Wärmedämmung und viel mehr. Unsere Produkte sind an den Bedürfnissen unserer Kunden orientiert und erfüllen die höchsten Ansprüche.

Unsere Expertise und unsere Vision machen uns zum bevorzugten Partner für alle, die hochqualitatives Glas, perfekte Veredelung mit moderner Ästhetik und auch die besten Beratungs-Services erwarten: Unsere Experten begleiten Sie vom Start der Planung bis zum fertigen Gebäude!

AGC INTERPANE (002)

Sohnreystraße 21
37697 Lauenförde

interpane.com

[divider scroll]

Orgadata GmbH Software für den Aluminium- und Stahlbau

Die Orgadata AG ist ein erfolgreiches und international expandierendes Software-Unternehmen aus Leer in Ostfriesland. Das Kernprodukt von Orgadata ist LogiKal – eine Software für den Fenster-, Türen- und Fassadenbau in Aluminium und Stahl. Über 30 Jahre Erfahrung und 160 Mitarbeiter weltweit sorgen dafür, den Erfolg des Unternehmens weiter auszubauen.

Orgadata mit Claim (2)

Am Nesseufer 14
26789 Leer

orgadata.com

[divider scroll]

Soft-Ing.Team  GmbH & Co. KG – Software für Wintergartenbauer

Standardsituationen im Wintergartenbau können über Segmente zusammengefügt werden. Sondermodelle werden individuell gezeichnet. Nach der Konstruktion werden von der KKP-Software die Materialmengen und Zuschnittmaße ermittelt. Vom Statiker Rolf Warnke wurde eine statische Vorbemessung der Profile integriert. Zu allen Profilen wird angezeigt, inwieweit die zulässige Spannung erreicht oder vielleicht bereits überschritten ist. Ab dem Jahr 2007 begann dann die Programmierung zur Maschinenansteuerung für die CNC-Stabbearbeitung. Parallel läuft immer auch die Kalkulation einschl. Verschnitt-Analyse, Arbeitszeit-Zuordnung und Lagerlängen-Optimierung mit. Es werden nicht nur Bestelllisten für die Aluminium-Profile, sondern auch vermaßte Skizzen für Glas und Elemente generiert. Alle Profildetails einschließlich Bohrungen, Ausklinkungen und Fräsungen lassen sich in 3D darstellen.

KKP+Soft-Ingteam_1

Theener Str. 62
26624 Südbrookmerland

kkp-team.de

[divider scroll]

TELECO Automation GmbH

Beleuchtung und Wintergartensteuerungen

Das Produktportfolio der Teleco Automation reicht von einfachen bis komplexen Rohrmotorsteuerungen und über verschiedenste Sensorikbereiche bis zur Lichtsteuerung von High Power LEDs, Dimmung von Elektroheizungen und Drehzahlregelung von Lüftern. Speziell für Wintergärten und Überdachungen wurde nun eine vorverkabelte LED Leuchtentechnik entwickelt. Diese Technik ermöglicht den einfachen Einsatz der Leds ohne Verkabelungs- und Anschlussprobleme. Sowohl Spots als auch Stripes, in Warmweiß oder Kaltweiß, als RGB mit Farbeinstellungen oder Farbverläufen, werden angeboten. Selbstverständlich alles dimmbar. Alle Geräte, also Beleuchtung, Beschattung, Heizung oder Lüftung lassen sich mit einem einzigen Handsender oder wahlweise parallel über Smartphones und Tabletts ansteuern. Die Produkte lassen sich auch nachrüsten und nachträglich ohne Probleme miteinander verbinden. Wie das geht zeigen wir Ihnen gerne in Berlin.

TelecoAutomation

Hallbergmooser Str. 5
85445 Oberding / Schwaig

telecoautomation.de

[divider scroll]

elumatec AG

Die elumatec AG ist ein internationaler Marktführer bei der Herstellung von Maschinen für die Bearbeitung von Aluminium-, Kunststoff- und Stahlprofilen. Mit einer umfangreichen Produktpalette deckt das Unternehmen das gesamte Anwenderspektrum vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum industriellen Profilbearbeiter ab. Maßgeschneiderte und modulare Maschinenkonzepte ermöglichen dabei für alle Kundengruppen jederzeit flexible und individuelle Branchenlösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz im schwäbischen Mühlacker wurde 1928 gegründet, hat Tochtergesellschaften und Händler in über 50 Ländern und erwirtschaftete 2015 mit weltweit ca. 700 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von über 120 Mio. Euro.

elumatec_Logo_RGB

Pinacher Straße 16
75417 Mühlacker

elumatec .de

[divider scroll]

TGT GmbH

Wer TGT-Produkte kennt, der weiß, dass deren Produkte die Erleichterung bieten, den Arbeitsplatz auch möglichst rückenschonend  auszustatten. Dazu zählt auch die Gerätepalette TGT Robby 420, TGT Robby 600 und TGT Robby 900 die handlichen Manipulationsgeräte für große und schwere Glas sowie Fensterelemente. Die Leistungsdaten sprechen für sich Tragkraft von 420 kg bis 900 und Arbeitshöhen von 2,95 m bis annähernd 5,5 m. Für das Wintergartenfachhandwerk führen wir das ideale Einbaugerät hinsichtlich großer Glaselemente im Dachbereich, unseren Scheibenlift TGT EasyLift/ XL mit einer Arbeitshöhe von 4 m. Durch seine enorme Beweglich- und Gelenkigkeit ist jetzt für zwei Personen ein Leichtes, schwere und große Scheiben in hohe Dachkonstruktionen einzulegen.  

tgt-4c.bmp 2014

Papenstraße 3
48488 Emsbüren

tgt-teupen.de

[divider scroll]

Deflex Dichtsysteme GmbH

Partner für die Gebäudeabdichtung

Die Firma entwickelt, konfektioniert und liefert Dichtprofile, Konstruktions- und Technikteile, Insekten-, Sonnen- und Sichtschutzsysteme für nahezu alle Fenster-, Türen-, Fassaden- und Wintergartensysteme. Unser Lager hält ständig über 3000 Produkte im Rahmen eines 24-Stunden-Lieferservices bereit. Gerne planen, entwickeln und fertigen wir nach individueller Vorgabe. Alle DEFLEX-Produkte sind nach aktuell gültigen Umweltstandards produziert und frei von Schadstoffemissionen. EPDM (Gummi)-Produkte beispielsweise bleiben über Jahrzehnte chemisch stabil und formgerecht funktional. DEFLEX- Dichtsysteme GmbH besitzt mit über 40 Jahren Erfahrung das Know-how für dauerhafte Gebäudeabdichtung.

Deflex

Heinrich-Hertz-Straße 18
47445 Moers

deflex.de

[divider scroll]

Gutmann AG – Bausysteme, Architektur lebt von Ideen.

Gutmann Bausysteme bieten Architekten und Planern die Möglichkeit Fenster, Türen und Fassaden so einzusetzen, wie es das bauliche Konzept vorsieht. Wie kein anderer Systemhersteller setzt Gutmann auf die Modularität, Vielseitigkeit und Kombinierbarkeit seiner Produkte. Gutmann Fenster-, Türen- und Fassadensysteme erfüllen alle Anforderungen einer modernen Architektur und zeichnen sich durch innovative Konstruktionsdetails aus. Die wärmegedämmten Aluminiumprofile mit ihrer modernen, filigranen Optik bieten maßgeschneiderte Lösungen für Wohngebäude ebenso wie für Objektbauten. Die Vielseitigkeit unserer Produkte findet ihren Ausdruck

nicht nur in den verwendeten Materialien. Unterschiedliche Profilkonturen und die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Oberflächen- und Farbgestaltung potenzieren diese noch.

Gutmann

Nürnberger Straße 57
91781 Weißenburg
gutmann.de

[divider scroll]

Horst Klaes GmbH & Co. KG
Ein PLUS für jeden!

Software für Fenster, Türen, Fassaden und Wintergärten für alle Materialarten. Vom Webshop für Endkunden und Wiederverkäufer bis hin zur hochintegrierten und durchgängigen ERP Lösung für Unternehmen mit industrieller Produktion.

Klaes 3D ist die Lösung für Konstruktionen „aller Art“ aus Profilen und Füllungen für Systemfassaden, Wintergärten, Kaltdächer, Pergolen, komplexe Großfassaden oder auch Ganzglas-Falt/Schiebe-Anlagen. Integriert in eine Gesamtlösung, mit der alle Workflows effizient organisiert werden können.

Klaes 3D enthält alles, um diese Bauelemente einfach zu konstruieren, professionell zu präsentieren, exakt zu kalkulieren und anschließend rationell zu fertigen. Auf Basis eigener Systemdaten oder mit Datenpaketen renommierter Systemgeber. Zusammen mit Klaes CAM gibt es bei CNC-Projekten nur noch drei Bausteine: Maschine, Werkzeug und EINE Software. Die Einzelteile mit allen Bearbeitungsinformationen werden optimal für die Fertigung aufbereitet und auf die Maschine gebracht.

Klaes Logo

Fenster. Fassade. Wintergarten.
Softwarelösungen für ALLE Unternehmensgrößen

Wilhelmstr. 85-87
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

www.klaes.com | www.klaes-it.de

[divider scroll]

Marley Deutschland GmbH

Innovations- und leistungsstark

Marley ist Teil des global agierenden ALIAXIS-Konzerns und produziert sein Dachrinnensortiment  in  Deutschland  am  Standort  Wunstorf.  Als langjähriger und verlässlicher Partner der Wintergartenindustrie gehört das Unternehmen seit Dezember 2014 dem Bundesverband Wintergarten an. Strenge interne und externe Qualitätskontrollen sowie die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und 14001 gewährleisten die hohe Qualität und Langlebigkeit der Produkte.

Marley  Fallrohr–Systeme für  den  Wintergartenbau  aus  langlebigem  und UV- stabilem Kunststoff gibt es in einer breiten Farbvielfalt: neben Weiß, Anthrazit, Braun, Grau, Silber und Grün jetzt auch in den Strukturfarbtönen Anthrazit-Metallic (ähnlich DB 703) und Dunkel-Silber (ähnlich RAL 9007 Struktur). Auf die Qualität seines Fallrohr-Systems gewährt der Hersteller 10 Jahre Garantie.

Adolf-Oesterheld-Str. 28
D – 31515 Wunstorf

marley.de

[divider scroll]

shadesign GmbH & Co KG

Das Unternehmen shadesign GmbH & Co. KG aus Österreich wurde im Jahr 2011 von Florian Aulinger und Dipl.-Ing. Peter Lang gegründet. Mit dem Produkt „SHADEONE®“ Twister-Segel wurde eine völlig neue Art von rollbarem Sonnensegel auf den Markt gebracht, welches neben seiner einfachen Bedienung, vor allem durch sein bestechendes Design überzeugt – denn sowohl beim ausgerollten Tuch als auch im eingerollten Zustand bleibt der Blick nach oben stets frei von störenden Komponenten (wie es z.B. bei Gelenkarmen herkömmlicher Markisen der Fall ist).

Das Twister-Segel „SHADEONE®“ bietet qualitätsbewussten, designaffinen Konsumenten, die auf der Suche nach einer smarten Beschattung sind, eine sehr elegante sowie optisch ansprechende Lösung.

Die technische Entwicklung dieses einmaligen Segels schreitet ständig voran: so gibt es beispielsweise seit 2015 neben der gekröpften Säule auch die höhenverstellbare Säule. Damit kann die Membrane des SHADEONE®-Twister-Segels stufenlos um bis zu 75 cm abgesenkt werden. Das Ergebnis lässt sich sehen: perfekter Schatten auch bei tief stehender Sonne, eine tolle Optik aufgrund höhenversetzter Befestigungspunkte und ein kontrollierter Wasserablauf selbst bei stärkstem Regen.

shadesign

Europastraße 8
A-9524 St. Magdalen

Österreich

shadesign.at

S.E. System Electronic GmbH – ExtremeLine

Unter der Marke ExtremeLine etablierte sich die S.E. System Electronic GmbH in den vergangenen Jahren als Hersteller von Infrarotheizstrahlern und LED Leuchten auf dem europäischen Markt. Die langjährige Erfahrung sowie eine hohe Fertigungstiefe ermöglichen geniales Design, richtungsweisende Innovationen und eine Fertigung in Deutschland in der Nähe von München.

Das prämierte Design der Infrarotheizstrahler eignet sich hervorragend für den überdachten Innen- und Außenbereich. Die Marke ExtremeLine wurde für den „german brand award 2017“ nominiert, was eine überragende Auszeichnung für eine exzelente Markenführung darstellt.

Seit 2017 sind unter der Marke ExtremeLine auch kleine elegante LED Einbauleuchten speziell für den Terrassenbereich entwickelt im Programm. Das einzigartige Verkabelungskonzept ermöglicht die Ansteuerung von bis zu 21 LED Leuchten, per APP wie auch parallel per Funk.

extreme line - systemelektronik

Eberloh 5
83128 Halfing

www.extremeLine.de;  SystemElectronic.de

Uplifter GmbH & Co. KG

UPLIFTER mit Hauptsitz in Guteneck ist ein mittelständisches Handels- und Produktionsunternehmen.
UPLIFTER hat sich zum führenden Anbieter von Minikranen und Handlingsgeräten zur Manipulation von Glas- und Fassadenelementen im Innen- und Außenbereich entwickelt.

Weiteres Standbein ist der Vertrieb und die Vermietung von Mobilkranen für die Industrie. Heute gehört UPLIFTER mit einem Umsatz von ca. 10 Mio. Euro und über 50 Mitarbeitern zu den Großen seiner Branche und ist weiter auf Wachstumskurs.

Logo

Oberaich 5
92543 Guteneck

uplifter.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück