Seite wählen

Aluminium Wintergarten, Alu-Tragwerke

Der Aluminium Wintergarten ist mittlerweile in Deutschland der am meisten nachgefragte Wintergarten. Das liegt ohne Zweifel an der Leichtigkeit des Materials bei einer vergleichsweise hohen Festigkeit. Auch größere Ausladungen können mit schmalen Profilen erstellt werden. Die Oberfläche pulverbeschichteter, einbrennlackierter Aluminiumprofile hat eine praktisch unbegrenzte Lebensdauer bei minimalem Pflegeaufwand. Selbst im rauen salzhaltigen Klima der Küstenregionen sowie in den UV-exponierten harten Bergregionen liegen damit gute Erfahrungen vor. Die Profile gibt es mit hochwertiger thermischer Trennung für Wohnwintergärten, bei weniger beheizten oder unbeheizten Wintergärten kann eine thermische Trennung mit geringeren Anforderungen eingesetzt werden. Um die Kondensatbildung zu begrenzen kann aber auch dort auf eine thermische Trennung, wie auch auf Wärmeschutz- bzw. Isolierverglasung nicht verzichtet werden.

Quelle: Witton Bauelemente GmbH

 

Die mate­ri­al­un­ab­hän­gi­gen Aus­sa­gen der Defi­ni­tion Win­ter­gar­ten und des Rat­ge­ber Win­ter­gar­ten und Ter­ras­sen­dach  gel­ten natür­lich auch für den Aluminium Wintergärten. Die bau­tech­ni­schen und bau­recht­lich Anfor­de­run­gen (siehe auch Fun­da­ment, EnEV 2014, Bau­recht, …) gelten unabhängig vom eingesetzten Konstruktionsmaterial.

Heute ist nahezu jeder Farbton lieferbar. Die Profile für beheizte Aluminium Wintergärten müssen immer thermisch getrennt sein. Dies wird durch Kunststoffstege oder Dämmschichten erreicht, die verhindern, dass die Innen- und die Außenschale eine direkte Verbindung haben, denn in diesem Fall würde wertvolle Energie von innen nach außen geleitet werden. Vor allem aber wird dadurch erreicht, dass sich die innenliegenden Oberflächen auf höhere Temperaturen aufheizen können und damit die Bildung von Kondenswasser stark vermindert wird. Die gute Wärmeleitung von Aluminium führt dazu, dass die Innenschale bis in die Eckbereiche hinein relativ hohe Oberflächentemperaturen erreicht, auch wenn dort die unmittelbare Wärmezufuhr durch Warmluftzirkulation geringer sein sollte.

Die Aluminiumdächer werden mit Aluminiumelementen (Fenstern, Türen, Schiebe- und Faltanlagen) ausgefacht. Ein hoher Anteil der Aluminiumdächer wird auch zur Kostensenkung mit Kunststoff-Unterbauelementen (Fenstern, Türen, Schiebe- und Faltanlagen) ausgestattet. Mit Kunststoffrahmen kann eine bessere Wärmedämmung erreicht werden. Nachteilig sind der 3 mal so hohe Wärmeausdehnungskoeffizient von PVC gegenüber Aluminium, geringe Farbunterschiede durch unterschiedlichen Oberflächenglanz und die geringere Stabilität, so dass die Flügelmaße stärker begrenzt sind als bei Aluminium.

Bei größeren Spannweiten werden die Aluminium-Hohlprofile mit Stahl-Einschieblingen verstärkt. Wegen des starken Unterschiedes in der Wärmeausdehnung von Stahl gegenüber Aluminium kann es hier bei starken Temperaturschwankungen gelegentlich zu Knackgeräuschen kommen.

Stahlunterkonstruktionen zur Erhöhung der Stabilität werden nur bei sehr großen Konstruktionen eingesetzt (Hallen, große Gaststätten, …).

Der Alu Wintergarten besteht in der Regel aus einem langjährig erprobten, ausgefeilten Wintergarten- oder Fassaden-System. Diese werden von wenigen Systemgebern einschließlich entsprechender Planungs- und Verarbeitungsrichtlinien angeboten. Wintergarten Fachfirmen (Metallbauer, Tischler, Schreiner) fertigen aus diesen Systemkomponenten dem jeweiligen Kundenauftrag entsprechend den Alu Wintergarten oder das Terrassendach und montieren diese beim Kunden.

Darüber hinaus gibt es qualifizierte Händler, die Kundenberatung und Planung übernehmen, den Wintergarten bzw. das Terrassendach von einem Verarbeiterbetrieb fertigen lassen und dann mit eigenen Montageteams den Wintergarten beim Kunden montieren.

Die Hersteller von Alu Wintergärten und Terrassendächern müssen für ihre Fertigung eine zertifizierte werkseitige Produktionskontrolle nach DIN EN 1090 nachweisen und das durch das CE-Zeichen sichtbar machen (siehe auch Definition Wintergarten). Der Standsicherheitsnachweis muss nach Eurocodes 1 (objektbezogene Lastannahmen für die tragende Konstruktion, die Wand- und Bodenanschlüsse, die Verglasung) und Eurocodes 9 (Bemessung von Aluminium Tragwerken) erfolgen. Für die Bemessung des Glases ist inzwischen in den meisten Bundesländern die DIN 18008 verbindlich (früher TRLV und TRAV). Der

Alu-Holz Wintergarten

ist eine Variante des Alu Wintergartens. Die tragende Konstruktion wird aus Aluminium gefertigt. Das hat den Vorteil, dass wesentlich schmalere Ansichtsbreiten der Profile einesetzt werden können als bei Holzkonstruktionen.

Innen wird mit Holzfurnieren die warme Atmosphäre eines Holzwintergartens simuliert. Edle Kombinationen mit Marmor oder anderen hochwertigen Materialien, z. B. bei Brüstungselementen setzen der Phantasie kaum Grenzen.

Bun­des­ver­band Win­ter­gar­ten e.V. Geschäftsstelle

Dr. Steffen Spenke
1. Vorsitzender und Geschäftsführer

Kohlisstr. 44, 12623 Berlin

info@bundesverband-wintergarten.de
Tel.: 030 56591933
Fax: 030 5665291

Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit

Dr. Uwe Arndt,
Vorstand Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Adelungstraße 32, 64283 Darmstadt

dr.arndt@bundesverband-wintergarten.de
Tel.: 06151 62 77710
Fax: 06151 6277752

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück