Seite wählen

Terrassendach / Terrassenüberdachung /  unbeheizter Wintergarten

Ein formschönes, elegant gestaltetes Terrassendach schützt Sie und Ihr Mobiliar vor Regen und Schnee. Es bietet Ihnen eine zusätzliche Erholungszone zu Ihrem Heim.

Es beginnt zu regnen. Hastig räumen Sie die Tische ab, die Sitzauflagen von den Stühlen, und alles flüchtet in die Räume. Das muss nicht sein. Der erste Gedanke geht dann meist an eine Markise, zweifellos eine nützliche Sache, auf die man schon aus Sonnenschutzgründen nicht verzichten kann. Doch wenn das Gefälle dieser Markise nicht stark genug eingerichtet werden kann (mehr als 15° – je nach Bauart und Ausfall), bildet sich bei Regen ein gefährlicher Wassersack. Die meisten Bespannungen sind auch nicht für Regen gedacht und verlieren bei längerer Nässeeinwirkung ihre Spannkraft. Deshalb müssen die meisten Markisen bei Regen eingefahren werden.

Die Alternative, wenn Sie bei auch einmal bei Regen geschützt und gemütlich draussen sitzen wollen, ist das feste Terrassendach mit Verbund-Sicherheitsglas, wie jede Überkopfverglasung oder mit Mehrfachstegplatten aus PLEXIGLAS ® oder Makrolon. Das tragende Gestell wird meist aus pflege- und wartungsarmen pulverbeschichteten Aluminiumprofilen oder hochwertigen Holzleimbindern mit entsprechendem Holzschutz (Feuchtigkeit, UV-Schutz) gefertigt.

Passend zum Terrassendach können auch Carports und andere Überdachungen aus den gleichen Profilen in gleichem Stil und gleicher Farbe gefertigt werden. So verbinden Sie gehobenen Wohnkomfort mit stilvoller Gestaltung Ihres gesamten Anwesens.

Das reine Terrassendach – Ihr Freisitz nach 3 Seiten offen- kann ergänzt werden durch Windschutz nach den Seiten. Das kann in der Regel auch bei Bedarf später nachgerüstet werden. Verschiedene Angebote sind auf dem Markt:

  • senkrechte Markisen (Wind- und Sichtschutz)
  • rahmenlose  Ganzglas-Elemente, fest oder zum Öffnen
  • Fensterelemente mit Rahmen, fest oder zum Öffnen

Eines ist jedoch zu bedenken: aus Ihrer Terrassenüberdachung können Sie nur dann schrittweise einen beheizbaren Wintergarten machen, wenn Sie von vornherein die Konstruktion thermisch getrennt und mit hochwertiger Isolierverglasung ausgerüstet sowie die Bodenplatte mit Wärmedämmung und isoliert gegen aufsteigende Bodenfeuchte hegestellt haben!

Leicht lassen sich moderne Terrassenüberdachungen mit einer stimmungsvollen Beleuchtung, einer Infrarotheizung für kühle Abendstunden und einer Sonnenschutzmarkise ausrüsten. Das ist in der Errichtungsphase möglich, lässt sich aber auch problemlos schrittweise nachrüsten. Für das Terrassendach gibt es, wie auch für den Wintergarten oberhalb des Daches und unter dem Dach angeordnete Markisen. Bei unterhalb angeordneten Markisen muss der Mindestabstand zur Verglasung eingehalten werden, um einen für das Glas gefährlichen Hitzestau zu vermeiden.

Ist die Nutzung der Terrasse unter der Überdachung bei allen Hitzelagen erforderlich, sollten unbedingt Dachöffnungsfenster vorgesehen werden, da der Hitzestau unter dem Dach in den Hochsommer-Mittagsstunden unbehaglich werden kann. Das ist dann allerdings bei der Planung bereits zu berücksichtigen, da eine Nachrüstung relativ aufwendig ist.

An Dachverglasung und Konstruktion eines Terrassendaches bzw. einer Terrassenüberdachung sind die gleichen statischen Anforderungen insbesondere bezüglich der Schneelast zu stellen, wie an Wintergärten. Hier muss vor Billigangeboten gewarnt werden. Es haben sich leider auf diesem Gebiet bereits Firmen mit großen Verkaufserfolgen etabliert, die elementare Sorgfalt in statischer Hinsicht vermissen lassen, um besonders preisgünstig anbieten zu können. Lassen Sie sich hier nicht zu Leichtsinn verleiten – die möglichen Personen- oder Sachschäden treffen Sie. Wenn Sie später einen Schadenersatz durchsetzen wollen, müssen Sie langwierig prozessieren, sofern es diese Firmen dann überhaupt noch gibt und diese solvent sind!

Mögliche RAL Farben für tragende Konstruktion eines Terrassendaches oder eines Wintergarten

Machbar ist Vieles – nicht immer zum gleichen Preis!

Reden Sie mit Ihrem Lieferanten, welche Farben er zum Standardpreis liefern kann und welche nur gegen Aufpreis geliefert werden können.

Offen gebliebene Fragen bitte im Wintergarten Forum stellen.

Weiterführende Quellen:

Definition Wintergarten

Bun­des­ver­band Win­ter­gar­ten e.V. Geschäftsstelle

Dipl. - Ing. Peter Ertelt

1. Vorsitzender und Geschäftsführer

Kohlisstr. 44, 12623 Berlin

info@bundesverband-wintergarten.de

Tel.: 030 56591933;Fax: 030 5665291

Office - Zeiten: Mo - Fr: 9:30 bis 17:00

 

Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit

Dr. Uwe Arndt,

Vorstand Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Adelungstraße 32, 64283 Darmstadt

dr.arndt@bundesverband-wintergarten.de

Tel.: 06151 62 77710

Fax: 06151 6277752

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück